Yangon, Myanmar

Vor gut 15 Jahren hat mich das Land schwer beeindruckt, wies wohl diesmal wird?
Auf jeden Fall war ich noch nie so früh am Flughafen wie heute in Peking – mehr als drei Stunden vor Abflug. Natürlich hat der Flug dann auch noch 1 Stunde Verspätung – und der Flieger ist immer noch nicht in Sicht……
Ankunft in Yangon schlieeslich um kurz nach 1 Uhr nachts.
 
Und der Kontrast könnte mal wieder kaum grösser sein.
Der Temperaturunterschied von neblig kalten 4° auf tropisch feuchte 32° ist da nur ein Faktor.
Was für ein Chaos – dabei hat die Stadt nur! 5 Millionen Einwohner…..
….und die ersten lerne ich auch gleich kennen. Ein netter Käptn zeigt mir stolz im Hafen sein Schiff. Noch nie sooviel Rost auf einem Haufen gesehen. Aber das Boot fährt. Angeblich.
Hongkong. Baujahr 1958.
So machts hier jedenfalls gleich sehr viel mehr Spaß als im steifen Peking – noch weiter in die Innenstadt und die Sule-Pagode……..
…..leider ist das Wetter wieder mal äusserst durchwachsen……Mittagspause bei Gewitter im Hotel…..

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”22″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”20″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″] 

Prev Drei Tage in Peking
Next Lieblingsplatz

Leave a comment