….mehr vom Inle See

Schon wieder alles grau in grau. Dunkelgrau. Bei dem Wetter möchte ich nicht aufs Boot – dann ist später das Ballonfestival dran. Das stellt sich erst mal als ziemlich gute Entscheidung raus, beim Spaziergang durchs Dorf kommt mir ziemlich bald ein großer Umzug entgegen. De Schüler der Stadt spenden dem örtlichen Kloster. Alles was Mönch halt so braucht, Kühlschrank, Obst, Signal-Zahnpasta, Waschmittel, Matratzen und Cash. Und das wird gefeiert. Lautstark. Kilometerlang zieht sich die lärmende Meute durchs Dorf, macht Spaß […]

Continue Reading

Am Inle See

Der Wettergott meint es mal wieder nicht gut mit mir. Die Sonne lässt sich ja eh kaum blicken, jetzt kommt aber auch noch Dauerregen dazu. Da macht es selbst hier am schönen Inle-See keinen Spaß. Deswegen gibt’s auch kaum was zu berichte oder zu zeigen, meine _ stark verkürzte – Radtour hab ich aber zumindest noch im trockenen zu Ende gebracht. Die Mönche zeigen stolz ihre Klöster, fast alles findet hier auf dem Wasser statt, und die jungen Novizen strahlen […]

Continue Reading

Mehr aus Yangon

Yangon ist schon hochinteressant. Aber wie die meisten asiatischen Mega-cities auch sehr anstrengend. Laut, dreckig, chaotisch und vor allem hier in Myanmar gibts auch etwas Renovierungsstau. Ungefähr seit der britischen Kolonialzeit. Dagegen ist ja Havanna ja fast noch wie neu. Ich bin jedenfalls auch froh dass es morgen weiter geht raus aufs Land. Nächster Halt: Heho und der Inle See. Ok, vielleicht eine etwas ungewöhnliche Reiseroute, aber in Taunggy gar nicht so weit weg vom See gibts ein grosses Ballon-Festival […]

Continue Reading

Lieblingsplatz

Vor dem Besuch der Shwedagon_Pagode war ich ja wirklich ganz besonders skeptisch. Das war für mich immer ein ganz besonderer Ort und ein Highlight dieser Welt. Ist das viele Jahre und ca. 40 besuchte  Länder später immer noch so? Schliesslich boomt der Tourismus mittlerweile auch in Myanmar……? Und früher war ja sowieso alles besser. Aber die Shwedagon ist immer noch einfach grandios und kaum zu beschreiben. Tonnenweise Gold, unzählige Buddhas, Tempel, Drachen und Pagoden, dazu die Glocken, Gesang und der […]

Continue Reading

Yangon, Myanmar

Vor gut 15 Jahren hat mich das Land schwer beeindruckt, wies wohl diesmal wird? Auf jeden Fall war ich noch nie so früh am Flughafen wie heute in Peking – mehr als drei Stunden vor Abflug. Natürlich hat der Flug dann auch noch 1 Stunde Verspätung – und der Flieger ist immer noch nicht in Sicht…… Ankunft in Yangon schlieeslich um kurz nach 1 Uhr nachts.   Und der Kontrast könnte mal wieder kaum grösser sein. Der Temperaturunterschied von neblig […]

Continue Reading
Copyright: Peter Schickert www.schickert.info