Phnom Penh

Na klar. Pünktlich zur Abfahrt Richtung Phnom Penh kommt auch die Sonne wieder raus.Und wieder ein paar Stunden Bus fahren.Heute mit einem ganz besonderen Fahrer.Dass die immer erst 2-mal durch die ganze Stadt fahren, bis auch der allerletzte Platz besetzt ist: geschenkt. Das kenn ich. Alter Hut. Jetzt sind aber auch wirklich alle möglichen und unmöglichen Plätze belegt und auch das viele Gepäck noch irgendwie untergebracht, dann geht’s endlich los. Aber nur 2 Straßen weiter, der Busfahrer muss noch kurz […]

Continue Reading

Wo der Pfeffer wächst….

Das war’s schon wieder mit Sommer, Sonne, Strand und Meer,wetterbedingt hab ich Koh Rong Samloem verlassen und mich schon einmalauf den Weg Richtung Phnom Penh gemacht. Auf dem Weg liegt Kampot –ein verschlafenes Provinznest – aber wirklich sehr nett. Direkt am Fluss mit einladenderPromenade, ein paar alten französischen Villen, berühmt ist Kampot aber vor allemfür den besonders aromatischen Pfeffer, der hier angebaut wird.Möchte jemand welchen mitgebracht haben? Ein sehr entspannter Ort, ideal zum Erkunden des Landlebens und mit so einzigartigenSehenswürdigkeiten […]

Continue Reading

Liming….

…..das fluppt jetzt endlich mal wieder.Am nächsten Morgen liegt  – gegen Aufpreis – doch noch mein Flugticket nach Sihanoukville bereit, schnell mit dem TukTuk zum Flieger. Der ist sogar pünktlich, bei Ankunft warten dann schon die shared Taxis für die Fahrt zur Fähre und nachmittags um drei bin ich bereits auf Koh Rong Samloem. Keine Straßen, keine Autos,  zwei Handvoll Unterkünfte und Restaurants,ein Tauchladen, den ich morgen besuchen werde und dann kommt schon Dschungel.Mit ein paar Affen, 2 Nashornvögel und […]

Continue Reading

Kambodscha – Pleiten, Pech und Pannen…..

Angkor Wat   Schon vor Sonnenaufgang einsam und in Ruhe durch geheimnisvolle längst verlassene uralte Tempelanlagen mitten im Dschungel streifen………Indiana Jones lässt grüssen….   Schön wär’s. Da hab ich aber auch schon vor 10 Jahren nicht mehr dran geglaubt.Diesmal rechne ich mit dem Schlimmsten, was Art und Anzahl der Touristenmassen angeht –und nein, ich werde nicht positiv überrascht.   Auweia.   Also gleich weiter zu den Tempeln.Aber ich scheitere schon wieder – sogar beim Ticketkauf.Entgegen aller Auskünfte und der allgegenwärtigen […]

Continue Reading

Der König ist tot….

….und Bangkok trauert. Hunderttausende sind gekommen, alle in Schwarz,bis auf die Mönche, und kein Gebäude ohne ein Foto des Königs. Viele Straßen sind gesperrt, alles voller Menschen,wenn irgendwo die Stones mit dem Papst und Che Guevara als Gastsänger ein Freikonzertgeben würden wäre nicht mal halb so viel los. Ich will aber zur kurzen Mittagspause ins Hotel, zum ersten Mal hab ich einein richtig ordentliches Zimmer mit nem netten Pool. Zum gleichen Preis wiedie runtergekommene Zelle in Yangon. Aber hier geht […]

Continue Reading
Copyright: Peter Schickert www.schickert.info