Lieblingsplatz

Vor dem Besuch der Shwedagon_Pagode war ich ja wirklich ganz besonders skeptisch.
Das war für mich immer ein ganz besonderer Ort und ein Highlight dieser Welt. Ist das
viele Jahre und ca. 40 besuchte  Länder später immer noch so? Schliesslich boomt der Tourismus
mittlerweile auch in Myanmar……? Und früher war ja sowieso alles besser.
Aber die Shwedagon ist immer noch einfach grandios und kaum zu beschreiben.
Tonnenweise Gold, unzählige Buddhas, Tempel, Drachen und Pagoden,
dazu die Glocken, Gesang und der Geruch der Opfergaben in der Luft.
Diesen Ort muss man einfach mal live erlebt haben………ich komme wieder!
Und wenn die auch der Atmosphäre und dem Ort kaum gerecht werden –
ein paar kleine Bilder gibts ntürlich trotzdem…..
 
[ngg_images source=”galleries” container_ids=”23″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”240″ thumbnail_height=”160″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”20″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”0″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]
 
Werbung
Prev Yangon, Myanmar
Next Mehr aus Yangon

Leave a comment